FAQ

Wie aktualisiere ich meine Lizenz ?

INSTRUKTIONEN ZU MULTI-USER ERWEITERUNG UM ZUSÄTZLICHE USER DER EASYLABEL 5 ODER 6 MULTI-USER VERSION (MEHRPLATZLIZENZ)
ODER
UPDATE EINER EINZELPLATZVERSION VON EASYLABEL AUF EINE HÖHERE VERSION

Achtung: Es ist technisch NICHT möglich, ein Update von einer Einzelplatz -z.B Goldversion- auf eine Mehrplatzversion (Multi-User) durchzuführen, ohne dabei den Lizenz-Hardware Dongle umzutauschen.

Um eine User Erweiterung einer bereits existierenden Multi-User Version oder ein Versions-Update (z.B von Gold auf Platinum) durchführen zu können, muss der Inhalt des Lizenz-Dongles abgeändert werden.

Hierfür sind die Erstellung und der Umtausch eine Datei einfach nötig, und zwar wird wie folgt vorgegangen:

ERSTELLUNG EINER UPDATE DATEI (« REMOTE CONTEXT FILE »)

Diese “Remote Context File” Datei (auch .RTC oder .WBC genannt) wird deswegen benutzt, um eine Einzeldatei zum Update (.RTU) zu erstellen. Diese Datei beinhaltet Instruktionen, die dem Dongle ermöglichen, manche Funktionen der Einzelplatzversion der Software EASYLABEL freizuschalten, oder die Multi-User Version um zusätzliche User zu erweitern. Wenn Sie bereits eine .RTU Datei besitzen, dann können Sie dieses Kapitel überspringen und zum Nächsten gehen.

1. Rufen Sie EASYLABEL auf und klicken Sie auf ‘Hilfe’. Wenn einmal in dieser Rubrik wählen Sie ‘Schutzsteckereinstellungen’ aus oder drucken Sie einfach auf die F3 Taste Ihres PCs.

2. Klicken Sie dann auf den Button „Remote Context Datei erstellen“, damit wird sich das Fenster “WibuKey Software Protection: “Test and Settings” öffnen.

3. Klicken Sie auf den ‘Browse’ (durchsuchen) Button und geben Sie einen Namen für die Kontext-Datei (WBC oder RTC) ein. Am besten benutzen Sie die Seriennummer des WIBU Schutzstecker als Namen; sie ist der Liste ‘Selected WIBU-BOXes’ aufgeführt.

4. Klicken Sie dann auf den Button ‘Apply’, um die Datei zu erstellen. Wenn erfolgreich, dann sehen Sie ein Dialogfenster, das bestätigt, dass die Kontextinformationen in die Datei geschrieben wurden. Klicken Sie dan auf ‘OK’ um das Fenster zu schließen. Klicken Sie dann noch 2 weitere Male auf ‘OK’.

5. Gehen Sie dann auf das Verzeichnis, wo die Update-Datei gespeichert wurde. Ab da können Sie diese Datei Ihrem Händler per E-Mail zukommen lassen.

UPDATE DER SOFTWARE MIT DER UPDATE-DATEI (.RTU)

Diese Datei (.RTU) können Sie entweder mit einem Doppelklick oder mit der Funktion ‘WIBU BOX Update’ des Fensters “WibuKey Software Protection: “Test and Settings” (Siehe voriges Kapitel) aufspielen.

Mit einem Doppelklick:

1. Kopieren Sie zuerst die Update-Datei auf den Desktop des PCs, wo der WIBU Dongle physisch angeschlossen ist.

2. Doppelklicken Sie dann auf die .RTU-Datei, um sie aufzuspielen. Sie sollten danach eine Meldung sehen, die Sie über das Update informiert.

3. Sollten Sie eine Multi-User Erweiterung um zusätzliche User durchführen, dann werden Sie die gesamte Anzahl der User nach Update erst sehen können, wenn Sie den WibuKey Server Prozess neustarten. Allerdings braucht der Server selbst nicht neugestartet werden.

EASYLABEL und die RFID
Radio-frequency identification (RFID) is an automatic identification method, relying on storing and remotely retrieving data using devices called RFID tags or transponders.
An RFID tag is an object that can be stuck on or incorporated into a product for the purpose of identification using radiowaves. Some tags can be read from several meters away and beyond the line of sight of the reader.

EASYLABEL AND RFID

The need to conform to RFID (Radio Frequency Identification) standards and the growing use of RFID in general, requires software to correctly program and print smart labels. EASYLABEL® has the tools to meet and surpass these requirements. EASYLABEL’s improved RFID Wizard makes creating EPC (Electronic Product Code) and DoD (Department of Defense) smart labels child’s play. The RFID Wizard will prompt you for the necessary information and EASYLABEL will do the rest. RFID projects that do not require the EPC or DoD RFID code can use EASYLABEL to directly program HF (High Frequency) or UHF (Ultra High Frequency) smart labels in a hexadecimal or ASCII format.
With EASYLABEL, you have the option to import parts or all of your RFID data from sources such as: databases, serial files, user input, existing bar code or text fields, and external text files. You may also choose to read the RFID data encoded in the RFID tags and print it on your smart labels as a text or bar code field. This feature can be used to comply with industry standards or as a human readable backup of the RFID data.
An additional EASYLABEL RFID feature is the ability to write and print a report that includes the data used to program your printed smart labels. This report can then be used as part of an ASN (Advanced Shipping Notice), to keep a record of labeled items, or other company needs.
Combining all of these RFID capabilities with EASYLABEL’s other time-tested features, will allow you to easily design, report, program, and print smart labels.